Zeiler Musikanten laden zum Festkonzert ein


20-jährige Freundschaft mit slowenischem Chor und dem Männerchor Alttann am 22. Oktober gefeiert

20 Jahre besteht die Freundschaft der Musikkapelle Schloß Zeil mit dem gemischten Chor aus Bistrica ob Sotli, Slowenien. Aus diesem Anlass laden die Zeiler Musikanten am Samstag, 22. Oktober, 20 Uhr, zu einem besonderen Hörgenuss in die Festhalle Leutkirch ein. Den Konzertabend gestalten werden die Sängerinnen und Sänger aus Slowenien, der Männerchor Alttann unter der Leitung von Peter Schad sowie die Musikkapelle Schloß Zeil unter der Leitung von Charly Diepolder. Der Konzertabend beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

 

Maria knüpfte den Kontakt


Der Kontakt der Musikkapelle Schloß Zeil mit den Sängern aus Slowenien hat seine Wurzeln schon im Zweiten Weltkrieg. Die deutsche Wehrmacht deportierte damals Slowenen zur Zwangsarbeit nach Deutschland, und dabei, teilen die Zeiler Musiker mit, kam auch ein kleines Mädchen namens Maria über ein Sammellager in Ulm nach Ausnang. Dort mussten ihre Eltern in der Landwirtschaft arbeiten. Maria erinnerte sich nach dem Krieg an die freundliche Aufnahme in Ausnang und knüpfte wieder Kontakt zu der Familie, bei der sie sich wie zu Hause fühlte.
Aus dieser Familie stammte die Frau des damaligen Zeiler Dirigenten Joachim Grotz. Bei einem Besuch zu einer Weinlese in Bistrica ob Sotli im Jahr 1995 kamen Joachim Grotz und der dortige Chorleiter Franzi Cernele bei feuchtfröhlichem Singen und Musizieren auf die Idee, ein Gemeinschaftskonzert zu veranstalten. Der Anfang einer Freundschaft, die seit 1997 Chor und Musikkapelle eng verbinde.
"Besuche und Gegenbesuche wechseln sich im Zweijahres-Rhythmus ab und halten so die herzliche Beziehung aufrecht", heißt es in der Mitteilung der Zeiler.

Karten gibt es im Vorverkauf in den KSK-Geschäftsstellen Leutkirch und Bad Wurzach zu neun, an der Abendkasse für zehn Euro.